Jeder Schuss ein Treffer?

AllgemeinDownloads

»Wie kannst du ein Tier töten?!« Die Frage zielt auf die emotionale Seite der Jagd ab, da lässt sich lange diskutieren – wer Fleisch essen will muss töten, diese Verantwortung übernehme ich lieber selbst. Es gibt aber auch eine technische Antwort: Ich erschieße das Tier mit einem Gewehr. Nur wenn der Schuss an der richtigen Stelle sitzt, stirbt es sofort. Das ist nicht selbstverständlich und braucht Übung. Die Schonzeit im Frühjahr wird deshalb genutzt, um die eigene Leistung und den Zustand der Waffe auf dem Schießstand zu überprüfen. Ich habe meine Zielscheiben überarbeitet, wer sie verwenden möchte, kann sie sich einfach selbst ausdrucken:
Schießscheibe mit Zentimeter-Einteilung
Schießscheibe mit MoA-Einteilung

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous
Keller, Reh und Löwenzahn
Next
Bärlauch-Spätzle
Ich esse also Jage ich, Buch, Fabian Grimm, Haut-gout.de, Vom Jäger zum Vegetarier, Cover

Ich esse, also jage ich

Über die Gedanken und Erfahrungen, die mich zu dem Entschluss geführt haben, die Jägerprüfung abzulegen und den unerwarteten Veränderungen, die diese Entscheidung auch für andere Lebensbereiche bedeutet hat, habe ich ein Buch geschrieben

»Ich esse, also jage ich – wie ich vom Vegetarier zum Jäger wurde« ist im Ullstein Verlag.erschienen und für 16 € im Buchhandel erhältlich.

Über mich:

Ich bin Fabian Grimm, herzlich wilkommen auf meinem Blog. Ich bereite hier ausschließlich Wild zu: Das hat mit Freude am Selbermachen zu tun, mit ehrlicher, regionaler Ernährung, und vor allem mit Tieren, die ihre Bedürfnisse und Instinkte in Freiheit ausleben konnten.
Als Jäger verarbeite ich Tiere vom Lebewesen zum Lebensmittel. Töten und ausnehmen, zerteilen und zubereiten kann ich noch als Einheit erleben – und zeigen.

Neueste Beiträge:

  • Tweller mit medium gebratenem Steak vom Reh
    Das perfekte Steak!

Beliebte Beiträge:

Partner:

LinkedIn