Jeder Schuss ein Treffer?

AllgemeinDownloads

»Wie kannst du ein Tier töten?!« Die Frage zielt auf die emotionale Seite der Jagd ab, da lässt sich lange diskutieren – wer Fleisch essen will muss töten, diese Verantwortung übernehme ich lieber selbst. Es gibt aber auch eine technische Antwort: Ich erschieße das Tier mit einem Gewehr. Nur wenn der Schuss an der richtigen Stelle sitzt, stirbt es sofort. Das ist nicht selbstverständlich und braucht Übung. Die Schonzeit im Frühjahr wird deshalb genutzt, um die eigene Leistung und den Zustand der Waffe auf dem Schießstand zu überprüfen. Ich habe meine Zielscheiben überarbeitet, wer sie verwenden möchte, kann sie sich einfach selbst ausdrucken:
Schießscheibe mit Zentimeter-Einteilung
Schießscheibe mit MoA-Einteilung

Merken

Merken

Merken

Merken

Previous
Keller, Reh und Löwenzahn
Next
Bärlauch-Spätzle

Grimms Wildkochbuch

Fünfzig Rezepte sind für mein ersten Kochbuch zusammengekommen, acht Tiere werden zubereitet – trotzdem ist es ein bisschen mehr als ein Kochbuch: Wenn ich ein Stück Fleisch aus dem Gefrierschrank nehme, erinnere ich mich genau daran, wo es herkommt. Bei jeder Art findet sich deshalb neben den Rezepten auch ein ausführlicher Text zu dem Jagderlebnis hinter dem Fleisch.

Ich bin Fabian Grimm, herzlich wilkommen auf meinem Blog. Als Jäger verarbeite ich Tiere vom Lebewesen zum Lebensmittel.
Auf dieser Seite präsentiere ich meistens die Ergebnisse: Rehsteaks,  Wildschweingulasch oder Burger aus  selbstgemachtem, wildem Hackfleisch – und zeige manchmal auch die weniger schönen Schritte auf dem Weg dorthin. Es geht um die Freude am draußen sein, um den Spaß am Selbermachen, um ehrliche, regionale Ernährung und vor allem um Tiere, die so leben können, wie sie es selbst für artgerecht halten.

LinkedIn